28.6.06

die entdeckung der nation

Während alle Welt diskutiert, ob die Begriffe Deutschland und Nation zusammenpassen, ist die Bundesregierung schon einen Schritt weiter. Am ersten Juli wird "Die Deutsche Bibliothek" per Gesetz in "Deutsche Nationalbibliothek" umbenannt. Interessant ist dabei vor allem die offizielle Begründung dieses Schrittes:
"Die bisherige Bezeichnung 'Die Deutsche Bibliothek', wie er (sic!) (...) für die vereinte Einrichtung aus Deutscher Bücherei und Deutscher Bibliothek im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 festgelegt worden war, blieb mit dem groß geschriebenen Artikel schwer eingängig."
Aha .... Die "Eingängigkeit" von Behördennamen ist also ein Kriterium für deren offizielle Bezeichnung. Eine geradezu bahnbrechende Modernisierung der staatlichen Bürokratie. Mal sehen wie lange es dauert bis die Namen neuer Behörden und Gesetze vor ihrer Verabschiedung von einem Namensgebungskontrollrat auf ihre Eingängigkeit geprüft werden. Der muss dann darüber entscheiden, was dem deutschen Beamten leichter über die Lippen geht: ein groß geschriebenes "die" oder der Namenszusatz "National".

Labels:

1 Comments:

Anonymous zeichensatz said...

Ich bereite mich dann schon mal darauf vor, meine deutsche Steuererklärung demnächst beim Nationalfinanzamt abzugeben.

28/6/06 22:31  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.