4.7.06

eine woche voller dienstage

Am Sonntag scheint die Sonne, am Montag kommt Herr Mon, am Dienstag ist Dienst, am Mittwoch ist Mitte der Woche, am Donnerstag donnert es, am Freitag ist frei und am Samstag kommt das Sams ... das dann mit Hilfe seiner Wunschpunkte dem verklemmten Herrn Taschenbier eine Woche lang Zuversicht und Selbstvertrauen einflößt. Jedes Kind und jeder, der seit Mitte der siebziger Jahre irgendwann mal Kind war, kennt die Geschichte vom Sams.

Als Teil unseres kollektiven Bewusstseins verbindet sie den Sonntagnachmittag - unbeschadet jeder empirischen Falsifikation - auf alle Ewigkeit mit Sonnenschein, lässt uns am Donnerstagabend vorsichtshalber die Polster der Gartenmöbel hereinholen und die Fenster schließen und läutet am Freitag gleich nach dem Mittagessen das Wochenende ein. Anders als in den meisten anderen Sprachen sind die Namen der deutschen Wochentage mehr als nur zufällige Bezeichnungen: jeder deutsche Wochentag ist Programm. Und als bedürfe dies einer weiteren Bestätigung hat jetzt ein weltweit tätiger Personaldienstleister herausgefunden, dass die Deutschen - ja, wie sollte es anders sein, der Name sagt es ja schon - dienstags am effektivsten arbeiten.

Zwar wurden aus dieser Erkenntnis bisher noch keine politische Empfehlungen zur Steigerung der deutschen Arbeitsproduktivität abgeleitet, aber für das heutige WM-Halbfinale gegen Italien sollte uns die Statistik zuversichtlich stimmen. Trotzdem ... nur zur Sicherheit: Falls das Sams irgendwo unter uns weilt - eine gewisse Ähnlichkeit mit der Nummer 7 der deutschen Nationalmannschaft ist ja kaum zu leugnen - sollte es doch bitte einen seiner Wunschpunkte opfern, um die DFB-Elf sicher ins sonnige Sonntagsfinale zu bringen.

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.