18.10.06

warum wir einen starken staat brauchen

"Es gibt einige Bereiche, in denen das staatliche Wächteramt unverzichtbar ist. Die Auswirkungen von Spiel- und Wettsucht auf Bereiche der Gesundheit oder gar der Kriminalität sind derart massiv, dass sich der Staat da nicht zurückziehen darf" [Ministerpräsident Wulff im Welt-Interview zur Rechtfertigung des staatlichen Wettmonopols].
Bei so viel Fürsorge und Menschenliebe wird sicher niemand kritisieren, dass sich der Staat sein selbstgewähltes "Wächteramt" fürstlich bezahlen lässt. Laut Spiegel-Online führen "die staatlichen Glücksspielgesellschaften (...) aus den Wetteinsätzen der Bürger vier Milliarden bis fünf Milliarden Euro pro Jahr in die Landeskassen ab".

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.