5.11.06

beim häuten des zwiebelfischs

In der FAZ portraitiert Claudius Seidl den "Zwiebelfisch" Bastian Sick wie er wirklich ist. Ein Pedant und Besserwisser, der seine Vergangenheit als überemsiger Schlussredakteur einfach nicht ablegen kann:
"Es sind Feiern der Irrelevanz, wenn Sick kolumnenlang Fragen beantwortet, die niemand gestellt hat; wenn er längst verblaßte Floskeln und in Vergessenheit geratene Manierismen noch einmal mit der vollen Strenge der Grammatik konfrontiert. Und wenn er tatsächlich ein paar Seiten lang die Frage diskutiert, ob es „im Mai diesen Jahres“ oder doch „dieses Jahres“ heißen müsse, dann möchte man, absolut umgangssprachlich, nur noch stöhnen: 'Oh Mann, hey, echt, dem seine Probleme möcht ich auch nicht haben!'"

Labels:

1 Comments:

Anonymous Alberto Green said...

Verdammt, da bastel ich mir einen Blog und kann ihn wieder in die Tonne treten...

25/10/07 15:00  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.