2.7.07

iPhone überwachung

"Berlin (jwd) - Uninformierten Quellen zufolge plant die Europäische Kommission, Apples neues Mobiltelefon für die Erfassung und Speicherung von Fingerabdrücken einzusetzen. Anders als herkömmliche Mobiltelefone hat das iPhone, das voraussichtlich im Herbst 2007 auf den europäischen Markt kommt, keine Tastatur. Stattdessen werden Eingaben direkt über einen berührungsempfindlichen Bildschirm, ein sogenanntes "Touchscreen", vorgenommen. Nach Auskunft von EU-Sicherheitskommissar Fratto Frankini ist es genau diese Eigenschaft, die das iPhone zum idealen Instrument einer effizienten europäischen Sicherheitspolitik macht. Derzeit werde mit den Herstellern der neuen Touchscreen-Telefone über die konkreten Modalitäten der Datenerfassung verhandelt. Geplant sei, die auf den meist glänzend-schwarzen Telefondisplays in hervorragender Qualität anfallenden Fingerabdrücke in einem versteckten Verzeichnis zu speichern und einmal monatlich - am sogenannten iSpy-Day - per collect-call an die Fingerabdruck-Datenbank der EU zu übermitteln. Verbraucher- und Datenschützer haben sich zu den EU-Plänen bisher noch nicht geäußert, sind aber zuversichtlich, dass ihnen rechtzeitig etwas Kritisches einfallen werde."
[Quelle: La Deutsche Vita - Zeitung für Deutschlandfragen]

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.