27.3.06

der untergang des abendbrots

Die Globalisierung ist überall. Manchmal sogar in Deutschland. Ihr hierzulande vielleicht prominentestes, gleichzeitig aber auch am wenigsten beachtetes Opfer ist das Abendbrot. Als nahezu perfekte Verkörperung traditioneller deutscher Tugenden wie der Bescheidenheit, Sparsamkeit, aber auch der Ordnung und Verlässlichkeit ist es uns allen wohlbekannt. Umso erschreckender ist sein ebenso unsichtbarer wie unaufhaltsamer Abschied aus dem deutschen Esszimmer. Wo früher Leberwurst, Mortadella und Scheibenkäse mit ungesalzener Butter und vorgeschnittenem Grau- und Schwarzbrot Beständigkeit signalisierten, herrscht heute die kulinarische Willkür vor. Lammkeule, Fischcurry, Gemüsewok ... anything goes in der deutschen Einbauküche. Kein Wunder, dass die Deutschen - einer aktuellen Allensbach-Studie zufolge - immer ängstlicher ihrer Zukunft engegensehen.

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License.